Porterhouse Steak mit Chimichurri Sauce

///Porterhouse Steak mit Chimichurri Sauce
Porterhouse Steak mit Chimichurri Sauce 2018-07-23T20:08:39+00:00

Project Description

Porterhouse Steak mit Chimichurri

Ein dickes Porterhouse Steak ist ein eindrucksvolles Steak. Filet und Roastbeef sind durch den T-Knochen getrennt und somit hat man das beste aus beiden Welten . In Tranchen geschnitten reicht so ein Steak dann locker für 2-3 Personen. Wichtig ist, das Steak langsam und gleichmäßig zu Garen und das anteilig viel kleinere Filet nicht zu übergaren. Dazu lege ich es beim indirekten garziehen immer mit dem Filet zur dem Feuer abgewandten Seite.

Ist der Grilldeckel hoch genug hilft es auch, das Steak auf dem Knochen stehend zu garen, weil so das Fleisch am Knochen wo die meiste Masse sitzt näher zur Glut ist.

Wichtig ist auch eine Pause nach dem scharfen Angrillen, um einen übergarten Rand zu verhindern. Dies kann man nutzen um den Grill etwas abkühlen zu lassen und dann indirekt weiter zu garen.

Hier habe ich das Steak frei nach der Methode vieler amerikanischer Steakhouses am Ende nochmal in die heiße Gußpfanne gelegt, mit heisser Butter übergossen und dann unter mehrfachem Wenden noch einige Minuten ziehen lassen. Dies sorgt für tollen Geschmack, Röstaromen und feine Textur. Die Butter kann man dann auch super über Kartoffeln geben oder schnell Maiskolben damit anrösten.

Zubereitung :

Das Steak auspacken, trocken tupfen, ganz leicht mit Olivenöl einreiben und beidseitig mit grobem Salz bestreuen. Abgedeckt ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen damit es nicht mehr ganz so kalt ist.

Den Grill auf hohe direkte Hitze mit einer indirekten Zone vorheizen und das Steak über der direkten Hitze angrillen bis die gewünschten Röstaromen erreicht sind. Dann vom Grill nehmen und wieder abgedeckt ruhen lassen bis der Grill eine indirekte Hitze von maximal 130°C hat. Nun das Steak auf indirekte Hitze legen und dabei das Filet zur der Hitze abgewandten Seite legen damit es nicht zu schnell gart.

Kurz vor erreichen des gewünschten Gargrads das Steak in eine heiße Gusspfanne legen, mit heißer Butter übergiessen und noch einige Minuten in der Butter ziehen lassen, dabei mehrfach wenden. Das Steak trocken tupfen und einige Minuten abgedeckt, aber nicht in Folie o.ä. eingewickelt, ruhen lassen. In Tranchen Schneiden und mit Chimichurri Sauce und Brot servieren.

Chimichurri:

Geben Sie etwas Chimichurri Gewürz in ein Glas oder eine Schüssel. Darauf nun etwas heißes Wasser geben um die Kräuter aufquellen zu lassen. Nach 10 Minuten auf einen Teil Chimichurri Gewürz 1 Teil Rotweinessig und 3 Teile gutes Olivenöl geben, durchmischen und ziehen lassen. nach Belieben kann man noch z.B. Rotwein, Limettensaft, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Chillies und vieles mehr zugeben um das Chimichurri anzupassen.

Wenn das Chimichurri sauber aufbewahrt wird ist es einige Wochen haltbar.

[/fusion_builder_column_inner]

Zutaten

  • 1 Porterhouse Steak, hier dry aged Angus von der Wagyu Bude
  • Olivenöl
  • Don Marco’s Steak & BBQ Salz
  • Butter
  • Don Marco’s Chimichurri

Produkte

Don Marco’s Steak & BBQ Salz

Don Marco’s Chimichurri

Print Friendly, PDF & Email